0511-850 304 - 30   0511-850 304 - 44  info[@]pknds.de
Psychotherapeutenkammer Niedersachsen
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Leisewitzstr. 47
30175 Hannover
 

Details

Schutzmaßnahmen gegen Corona – die aktuellen Regeln

PKN-News News

Am 24.11.2021 sind die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes in Kraft getreten. Daraus ergeben sich neue Regeln bezüglich der Testungen für Personen, die eine Praxis betreten wollen. Die KVN hat diesbezüglich eine sehr gute Informationsseite zusammengestellt

Hier ein kurzer Überblick, welche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus für Praxen in Niedersachsen gelten:

  • In den Praxen gilt für Arbeitgeber und Beschäftigte die 3G-Regel. Das heißt, alle Praxismitarbeiterinnen und -mitarbeiter müssen entweder geimpft, genesen oder aktuell getestet sein. Ein Selbsttest reicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die weder geimpft noch genesen sind, nicht aus. 
  • Praxismitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die unter 2G fallen, also geimpft oder genesen sind, müssen zweimal wöchentlich einen Antigen-​Test zur Eigenanwendung ohne Überwachung (Selbsttest) durchführen.
  • Patientinnen und Patienten sind von diesen Regeln ausgenommen, 2G oder 3G darf keine Behandlungsgrundlage sein. Gleiches gilt im KJP-Bereich für Eltern bei Bezugspersonenstunden.
  • Unberührt bleibt die Maskenpflicht: Zumindest bis alle Beteiligten ihre Plätze eingenommen haben, ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Wir empfehlen Ihnen, die Hygienemaßnahmen sorgfältig zu dokumentieren.