0511-850 304 - 30   0511-850 304 - 44  info[@]pknds.de
Psychotherapeutenkammer Niedersachsen
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Leisewitzstr. 47
30175 Hannover
 

Kinderschutz

Das am 01.01.2012 in Kraft getretene Bundeskinderschutzgesetz präzisiert und  erweitert den staatlichen Auftrag, Kinder zu schützen und Eltern bei Bedarf frühzeitig passgenaue Hilfen bei der Umsetzung ihres Erziehungsauftrages anzubieten. Dabei ist das Ziel der präventiven Maßnahmen ebenso das kindliche Wohl zu sichern wie geeignete, die  kindliche Entwicklung fördernde Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

Neben der Etablierung diverser darauf abzielender Programme fordert der Gesetzgeber für einen effektiven Kinderschutz verbindliche Netzwerke über die Grenzen der Sozialversicherungssysteme hinaus. Von den Berufsgruppen, die mit Kindern und ihren Bezugspersonen in Kontakt sind , wird eine hohe Sensibilität für das Wohl der Kinder erwartet.  Um diesem Anspruch gerecht zu werden eröffnet er diesen Fachgruppen, zu denen auch Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zählen,  ein Angebot, sich beraten zu lassen, sollten sie im Rahmen ihrer Berufstätigkeit Hinweise für eine Gefährdung eines Kindes wahrgenommen oder darüber Kenntnis erhalten haben. Ausgeführt werden im Gesetz ebenso die Bedingungen, wann die Befugnis gegeben ist, trotz bestehender Schweigepflicht Informationen an das zuständige Jugendamt weiterzugeben, und wie dies unter Abwägung  der verschiedenen Rechtsgüter und Interessen zu handhaben ist.